Empire of Light – Und haben wir schon die schönen Bilder erwähnt?

Sam Mendes, Roger Deakins, Olivia Colman. Drei Namen und damit ebenso viele Gründe, warum wir uns auf „Empire of Light“ freuen sollten. Falls diese euch nichts sagen, solltet ihr schleunigst unsere Besprechung zum Film anhören. Schlogger und Stu verraten euch dort nämlich nicht nur, warum diese Leinwand-Combo Qualität verspricht, sondern bequasseln auch, warum „Empire of Light“ vielleicht doch etwas anders ist als angenommen.

Im Vorfeld wurde das Drama als Liebeserklärung ans Kino angepriesen, was aber nur die halbe Wahrheit ist. Die ganze und nichts als diese erhaltet ihr hingegen in diesem pseudo-investigativen Podcast. Drückt dazu einfach auf Play und die Wahrheit über „Empire of Light“ kommt ebenso ans Licht wie der Film am 20. April auf die deutschen Leinwände.

Viel Spaß mit der neuen Folge des Tele-Stammtischs!

Brady’s Ladies – Kennt hier jemand Tom Brady?

Tom Brady, wer kennt ihn nicht? Nun, Schlogger und Stu sind da tatsächlich recht ahnungslos – zur Abwechslung – , haben aber zum Glück Sven mit dabei, der das große Frage- in ein Ausrufezeichen verwandelt. Um die Persona Tom Brady geht es, weil der gute Mann nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Komödie „Brady’s Ladies“ ist, die mit Jane Fonda, Sally Field, Rita Moreno und Lily Tomlin besetzt ist, sondern auch, weil er den Film höchstselbst produziert hat. Und in dem geht es neben Freundschaft und Fandom unter anderem – natürlich – auch um Football.

Ob ab dem 20. April auch weniger Sportbegeisterte ins Kino gehen sollten, darüber unterhält sich unser Trio und wir finden, das machen sie so gut, dass sie von uns zwar keinen Superbowl-Ring erhalten, aber zumindest ein Lob. Ob das verdient ist, überprüft ihr am besten selbst. Drückt einfach auf Play und bildet euch selbst eine Meinung.

Viel Spaß mit der neuen Folge des Tele-Stammtischs!

Angst essen Seele auf – Beau is Afraid

Nach „Hereditary“ und „Midsommar“ ist „Beau Is Afraid“ der nunmehr dritte Spielfilm von Autorenfilmer Ari Aster. Sein neues Werk, welches unsere Kinos am 11. Mai erreicht, handelt von einem einsamen Mann und seiner Odyssee durch die eigenen Ängste, Zweifel und Schuldgefühle. Joaquin Phoenix spielt diesen armen Wicht und laut Schlogger, Max und Stu ist seine Reise ein Film geworden, der zu den interessanten Werken gehört, die dieses Jahr auf unsere Leinwände projiziert werden.

Doch warum halten die drei „Beau Is Afraid“ für einen so sehenswerten wie besonderen Film? Der Versuch einer Antwort ist diese Besprechung. Bloß als Warnung vorweg: kurz nach Kinostart wird auch noch ein zweiter XXL-Cast bei uns erscheinen mit der vollen Dröhnung an Spoilern sowie Interpretationsversuchen. Freut euch darauf … oder lasst es bleiben. Eure Wahl. Hauptsache, euer Finger landet auf dem Play-Button.

Viel Spaß mit der neuen Folge des Tele-Stammtischs!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Schwarzer Bär, weißes Puder! – Cocaine Bear

Discoschnee, Partypuder, Coco, Blow, Cäsar, Wachmacher, Artic Dust, Nasenzucker, Yi Yo, Schleimhautweißer, Kicker, Coke oder einfach nur ganz schlicht: Koks. So wird die Droge Kokain in „Fachkreisen“ bevorzugt genannt und wir sind uns sicher, dass ihr als verantwortungsvolle Bürgerinnen und Bürger (natürlich!) noch nie von diesem bösen Teufelszeug gehört haben werdet.

Gut so. Denn in „Cocaine Bear“, ab dem 13. April im Kino, ist der Name kurz gesagt Programm: inspiriert an einer wahren Begebenheit, verwandelt eine Überdosis Koks einen ansonsten harmlosen Schwarzbären kurzerhand in eine mörderische Bestie, die in den Wäldern von Georgia für blutiges Chaos sorgt. Das klingt nach…großem Spaß? Einem netten Genre-Snack? Oder eher…ziemlicher Zeitverschwendung?

In welches Nasenloch passt der Koksbär? Schlogger und Stu geben Auskunft, sobald ihr auf Play drückt. Und denkt immer daran: Keine Macht den Drogen! Viel Spaß mit der neuen Folge des Tele-Stammtischs!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Air – Der große Wurf: Der Film zum Schuh, der atmet?

Nike ist die beste Firma der Welt!

Nein, das ist nicht etwa die Meinung von Schlogger und Stu, sondern im Fall von „Air – Der große Wurf“ wohl eher die vom Film selbst. Eine streitbare Haltung zum neuen Werk von Ben Affleck, der hier erneut sowohl vor als auch hinter der Kamera agiert. Seine fünfte Regiearbeit bietet für unser Podcast-Duo zwar durchaus stark gespieltes, geschriebenes und besetztes Kino – hochkarätig mit unter anderem Matt Damon, Jason Bateman und Viola Davis.

Aber trotz allem kommt der Film, der davon erzählt, wie die spätere Basketball-Legende Michael Jordan zu Nike kam, nie so richtig über den Charakter eines lupenreinen Werbefilms hinaus. Aber: ist das wirklich so schlimm? Zieht eure Sportschuhe an, drückt auf Play und findet es heraus!

Viel Spaß mit der neuen Folge des Tele-Stammtischs!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Scroll to Top
Scroll to Top