Argylle | Ah, geil oder ungeil?

Der Kingsman ist tot, es lebe der Kingsman? So oder ähnlich könnte der Titel einer Biografie zu Matthew Vaughns Filmwirken heißen, denn seit 2014 hat sich der Brite der Comicbuch-Adaptionen der Mark Millar-Reihe verschrien. Doch nachdem 2021 das Kingsman-Prequel finanziell wie kreativ eine Bauchlandung hinlegte, schickt er drei Jahre später frische Kräfte auf den Platz. Und die Besetzung liest sich wirklich ausgezeichnet: Bryce Dallas Howard, Sam Rockwell, der Vaughn-Intimus Samuel L. Jackson, Bryan Cranston und natürlich Henry „der einzig wahre Superman für DCEU-Ultras“ Cavill, dazu eine junge, hippe Dua Lipa und der momentan omnipräsente John Cena – da kann doch eigentlich nichts schief gehen. Unsere drei Prinzen, für Kingsmänner hat es nicht gereicht, Andi, Stu und Timo sprechen ausführlich über das erste Kino-Action-Großereignis des Jahres. Und da Stu sämtlichen Wortspielen im Zusammenhang mit „geil“ und „Argylle“ abgeschworen hat, musste Timo diesen Folgentext schreiben. Voll meta, wenn der Autor selbst schreibt, er schreibe gerade – wie in „Argylle“… naja, fast. Ob das wirklich ultrageil oder auch nur ein wenig geil ist, was Vaughn das exklusiv auf die Leinwand bringt, erfahrt ihr, wenn ihr den Touchscreen-Play-Button betätigt.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch.

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

The Royal Hotel – Lohnt das Einchecken?

Am 11. Januar öffnet „The Royal Hotel“ auch in Deutschland seine Pforten für Kinobesucher. Nach ihrem gefeierten Regiedebüt „The Assistant“ arbeitet Kitty Green nicht nur erneut mit Julia Garner aus „Ozark“ zusammen, sondern erzählt auch wieder eine Geschichte über das Ungleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Machtverhältnissen. Auf den ersten Blick mag der Film, zu dessen Besetzung auch Jessica Henwick und Hugo Weaving gehören, wie eine Geschichte über zwei Rucksacktouristinnen erscheinen, die im australischen Outback an einem Work & Travel-Programm teilnehmen.

Doch das Drama möchte mehr erzählen, davon sind zumindest Andi und Stu überzeugt, die für den Tele-Stammtisch eine Suite im Royal Hotel bezogen haben – obwohl es sich eigentlich um eine Bar und nicht um ein Hotel handelt. Ob es noch weitere Irritationen gibt und warum eventuell unsere Genre-Erwartungen dazu führen könnte, dass Kitty Greens zweite Regiearbeit nicht so durchschlagend ist wie erhofft, sind nur zwei Aspekte, die in der Besprechung thematisiert werden. Hört einfach selbst. Dafür müsst ihr nur auf Play drücken. Danke und viel Vergnügen.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer





Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Aquaman: Lost Kingdom | Finaler Schlag ins Wasser mit Schrecken?

Was 2013 mit „Man of Steel“ begann, findet nun nach 10 Jahren und 15 Filmen dieser Tage mit „Aquaman: Lost Kingdom“ zu einem Ende. Zumindest vorläufig, denn bereits im Sommer 2025 wird James Gunn, das neue Mastermind bei DC, einen Neustart des kompletten Franchises vornehmen. Bevor das allerdings vonstatten gehen kann, galt es für ihn und Warner Bros., ein Haufen Altlasten abzutragen. Und nachdem dieses Jahr bereits „Shazam: Fury of the Gods“, „The Flash“ und „Blue Beetle“ erschienen und sich als teils desaströse Kassenflops entpuppten, darf nun Jason Momoa ein zweites – und vermutlich bereits auch letztes Mal – als Aquaman die Leinwände unsicher machen.

Dabei hat das Sequel zum Überraschungshit von 2018, wie fast schon fast bei DC üblich, eine turbulente Entstehungsgeschichte hinter sich, die von Drehbuchänderungen und Verzögerungen bis hin zum Schauprozess von Johnny Depps Ex-Frau Amber Heard reicht. Zu allem Überfluss schien man so wenig an den Erfolg der Fortsetzung zu glauben, dass man „Aquaman: Lost Kingdom“ mit vergleichsweise überschaubarem Marketing in die Kinos brachte und den Film im Vorfeld nicht einmal eine offizielle Weltpremiere feiern ließ. In den USA belegte man die Presse mit einem strengen Embargo bis zum Release-Tag, während hierzulande gleich gar keine Pressevorführungen dafür stattfanden.

Davon haben sich Lida, Werner und Andi allerdings trotz Weihnachtsstress nicht unterkriegen lassen und waren nun eben privat im Kino. Ob die drei „Aquaman: Lost Kingdom“ mehr abgewinnen konnten als die meisten oder ob auch sie eher mit Neugier als Wehmut in die nahe Zukunft von DC blicken – als das und mehr erfahrt ihr in diesem Podcast. Und der startet, sobald ihr die Schwimmflossen über die Hände zieht und auf Play drückt.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer

Interview mit Uli Oesterle

Uli Oesterle gilt als einer der bemerkenswertesten Comicartists aus München und veröffentlichte zuletzt den zweiten Band seiner Reihe „Vatermilch“. In diesem Interview sprechen wir über sein Leben, seine Arbeit und München. Das Gespräch war ein großer Spaß. Klickt gleich mal auf den Play-Button und hört selbst rein!

Viel Spaß mit der neuen Ausgabe des Tele-Stammtisch!

Kindercomics (Sarah Kleen, Patrick Wirbeleit & Jakob Hoffmann)

Immer wieder fragen wir uns, wie wir die Comicszene wachsen und damit die Gattung „Comic“ gedeihen lassen können. Kindercomics sind oft der erste Schritt in Richtung einer langen Comiclesekarriere. Zusammen mit Sarah Kleen, Patrick Wirbeleit und Jakob Hoffmann gehen wir der Frage nach, was Kindercomics definiert, was sie gut macht und wie sie in die Hände von Kindern gelangen können.

Lasst alles stehen und liegen und klickt auf den Play-Button! Viel Spaß mit der neuen Ausgabe des Tele-Stammtisch!

Scroll to Top
Scroll to Top