Andor – Unser Ersteindruck zur neuen Star Wars-Serie (Disney+)

Nach „Das Buch von Boba Fett“ und „Obi-Wan Kenobi“ ist diese Woche mit „Andor“ schon die inzwischen dritte Serie aus dem Star Wars-Universum bei Disney+ an den Start gegangen. Doch verspricht die Vorgeschichte zum Prequel-Spin-Off „Star Wars: Rogue One“ an dessen raue, geerdete Vision des Sternenkrieges anzuschließen und sich damit klar abzugrenzen von den altbekannten Konventionen des Franchises. Ob das bereits nach den ersten drei Episoden gelingt, welches Potenzial sonst noch in der Serie schlummert und inwiefern das berüchtigte Prequel-Problem auch „Andor“ zum Verhängnis werden könnte, das besprechen Timo und Serienrecap-Veteran Dom in unserem Ersteindruck.

Trailer

Samaritan (Sylvester Stallone, Prime Video)

Samaritan – Stallones „Pig“ oder doch nur „Rambo light“?

Wenn Stallone draufsteht, soll auch Sly drin sein. So oder ähnlich muss die Denke bei Samaritan gewesen sein. Und so müht sich ein Comic-Film ohne Comic-Buch-Vorlage, seinen Star in bekannte Action-Gefilde zu führen. Ist der Umstand, dass der neueste Streaming-Start bei Amazon Prime nach langer Wartezeit nun keinen Kinostart mehr spendiert bekommen hat, sondern im Zuge des MGM-Zukaufs im Portfolio der Bezos-Bude gelandet ist, dem Mangel an filmischer Qualität geschuldet? Dieser und anderer Fragen gehen Till, Sven und Timo im Podcast nach. Viel Spaß beim Zuhören!

Day Shift (Netflix, Jamie Foxx)

Während Netflix am überlegen ist, wie man die Investoren (wieder) glücklich machen kann, muss sich Jamie Foxx als Vampirjäger Bud die Frage stellen, wie er schnell an Geld kommt. Die Lösung: Der Gewerkschaft der Vampirjäger beitreten und den Blutsaugern krankenversichert und mit einem Tarifvertrag im Rücken die Fangzähne ziehen. Blöd nur, dass die Bürokraten ihm ein angsthasiges Green Horn namens Seth (Dave Franco) an die Seite stellen. Der hindert Bud zwar nicht an seinem blutigen Tagewerk, sorgt aber bei unseren zwei Rezensenten und TS-Vampiren Timo und Stu durchaus dafür, dass „Day Shift“ penetrant nach Knoblauch müffelt. Was an dem Action-Horror-Comedy-Mix aus der Schmiede der „John Wick“-Macher sonst noch komisch riecht und herrlich duftet, verraten sie euch in unserer Besprechung zur neusten Netflix-Eigenproduktion, die seit dem 12. August 2022 beim großen, roten N zu finden ist.

Nope – Jordan Peeles nächster Streich?

Fans und Filmliebhaber:innen sind auf Wolke 7, denn Jordan Peele lässt sein neues Werk Nope von der Leine. Nach anfänglicher, Peele- üblicher Geheimniskrämerei lies Trailer 2 schon diverse Katzen aus dem Sack, oder besser Pferde von der Koppel. Daher ist die Vorfreude groß. Und doch bleibt ein wenig Skepsis, denn die Vorschusslorbeeren der US-Kritik überschlagen sich mit Lob. Kann der Film all dies rechtfertigen und hält er den vielen großen Vergleichen stand? Stu und Timo sprechen Tacheles und ordnen all dies und noch viel mehr ein.

Prey (Predator-Prequel, Dan Trachtenberg)

Stu, Sven und Timo begeben sich auf Beute-Jagd. Denn am 05. August 2022 startet Prey, der sich schon in die Preproduction von einem Dan-Trachtenberg-Untitled-Project zu einem Predator-Prequel gewandelt hat. Statt ins Kino wandert der jagdgeile Alien-Massenmörder direkt ins Streaming zu Disney+. Doch was kann der Film? Ist endlich ein würdiger und guter Film des Franchises entstanden? Und wie denken die über das Franchise an sich? Hört dafür unsere ausführliche, spoilerfreie Besprechung!

Scroll to Top