Einhundertvier | Seenotrettung ohne Zeitraffer

Bereits seit 2018 leistet die gemeinnützige Hilfsorganisation „Mission Lifeline“ Seenotrettung auf dem Mittelmeer. So auch im August 2019, als sie nicht weniger als 104 Geflüchtete von einem sinkenden Schlauchboot vor dem sicheren Tod bewahren konnte. Rund fünf Jahre später erscheint nun am 23. Mai mit „Einhundertvier“ ein Dokumentarfilm, der diesen Einsatz in Echtzeit aufarbeitet und dabei vor allem die Gleichzeitigkeit der Abläufe veranschaulichen will. Doch konnte der Film, der beim Dok.Fest Leipzig sogar mit ganzen vier Auszeichnungen bedacht wurde, Sven und Dom leider weniger überzeugen. Woran das trotz der immer noch brisanten Thematik liegt, erfahrt ihr im Podcast, der beginnt, sobald ihr auf Play drückt.

Unsere Besprechung zu „Die Mission der Lifeline“ findet ihr hier.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

DOK.fest München 2024 – Teil 2 | Zeit für Dokus

Im Dokumentarfilm ist es wie im Spielfilm: Nach dem ersten Teil kommt der zweite. Kathi und Paul haben sich diese alte Regel zum Vorbild genommen und präsentieren heute die Fortsetzung ihres Podcasts zum DOK.fest München (noch nicht gehört? Dann klickt hier). In dem neuen und finalen Teil besprechen sie die Titel „Das leere Grab“, „Watching You“ und „Life and Other Problems“ und äußern sich auch zu „Shahid“, „Forest“, „Monisme“ und „Land der verlorenen Kinder“. Abgerundet wird der Podcast durch einen kurzen Überblick über die Dokumentarfilme, die beim DOK.fest mit einem Preis ausgezeichnet wurden. Kein Preis, aber dennoch großartig ist der Play-Button. Drückt ihn, und der Podcast beginnt.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Die Q ist ein Tier | Eine Muhckumentary

Ob ihr euren Kaffee nun mit herkömmlicher Milch oder Hafermilch genießt, ob ihr zu eurer Ofenkartoffel lieber ein saftiges Steak oder doch lieber Gemüse in die Pfanne werft, liegt ganz bei euch. Doch wenn man bedenkt, dass das deutsche Tierschutzgesetz bereits seit über 50 Jahren existiert und besagt, dass Wirbeltiere nur aus einem „vernünftigen Grund“ getötet werden dürfen, stellt sich die Frage, ob unsere Vorliebe für Fleisch einen solchen Grund darstellt. Dies ist eine Frage, die in einem Dokumentar- oder Essayfilm ausführlich behandelt werden könnte. Doch „Die Q ist ein Tier“, der am 16. Mai startet, wählt einen anderen Ansatz. Welchen genau, erfahrt ihr von Schlogger, Till und Werner in unserer Besprechung. Drückt einfach auf Play, denn der Play-Button ist dafür da, um gedrückt zu werden.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Teaches of Peaches | Mehr als nur Obszönitäten

Am 9. Mai 2024 feiert „Teaches of Peaches“ Premiere in unseren Kinos und verspricht laut Lida und Stu ein fesselndes Dokumentarfilm-Erlebnis. Der Film beleuchtet das Leben und die Karriere der Kanadierin Merrill Nisker, besser bekannt als die Musikerin, Künstlerin und Aktivistin Peaches. Ihr Weg ist geprägt von faszinierenden Begegnungen, unterhaltsamen Anekdoten und politischer Motivation. Obwohl der Film auf den ersten Blick wie ein didaktisches Werk erscheinen mag, entpuppt er sich als mitreißend und kraftvoll. Warum das so ist, erfährt man in der Besprechung, die nur darauf wartet, dass man den Play-Button drückt, um zu starten. Und keine Sorge, Peaches größter Hit „Fuck the Pain Away“ wird stilecht toniert. Ehrensache.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

DOK.fest München 2024 – Teil 1 | Zeit für Dokus

Vom 1. bis 12. Mai 2024 findet erneut das DOK.fest München statt. Paul und Kathi haben sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, einige der dort präsentierten Filme (insgesamt werden dort 109 Titel gezeigt) vorab anzusehen. In zwei Podcast-Episoden stellen sie euch ihre Eindrücke vor. Im ersten Teil diskutieren sie über „Archiv der Zukunft“, „Los Ultimos“, „Ozogoche“, „My Stolen Planet“ und „Johatsu“. Wenn ihr mehr über die Filme erfahren und ihre Meinung dazu hören möchtet, drückt einfach auf den Play-Button und der Podcast startet.

Viel Spaß mit der neuen Folge vom Tele-Stammtisch!

Trailer

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

License (Copyright):
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Scroll to Top
Scroll to Top