Bis heute zählt „Willow“ von Ron Howard zu den absoluten Kultfilmen der 80er Jahre. Der Fantasy-Ausflug von Lucasfilm, von Star Wars-Schöpfer George Lucas selbst geschrieben und produziert, machte den kaum über einen Meter großen Warwick Davis ganz ohne Ewok-Kostüm zum Star. Nach über 30 Jahren, der Übernahme von Lucasfilm durch Disney und unregelmäßigem Brodeln in der Gerüchteküche um eine Fortsetzung, kommt diese nun tatsächlich noch. Und das, wie es sich für die heutige Zeit gehört, natürlich gleich in Serienform.
Diese schließt nach zwei Jahrzehnte nach den Ereignissen des Kinofilms an und ist seit dem 30. November auf Disney+ verfügbar. Lasse und Britt-Marie haben sich die ersten beiden der insgesamt acht Episoden angesehen und schildern euch in unserem Ersteindruck, wie sie zum Original-Film stehen, wie die Serie bislang auf sie wirkt und was sie sich von den übrigen Folgen erwarten.

Trailer

Viel Spass mit der neuen Ausgabe des Tele-Stammtischs.

Thank you very much to BASTIAN HAMMER for the orchestral part of the intro!

I used the following sounds of freesound.org:
16mm Film Reel by bone666138
wilhelm_scream.wav by Syna-Max
backspin.wav by il112
Crowd in a bar (LCR).wav by Leandros.Ntounis
Short Crowd Cheer 2.flac by qubodup

Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top